Second Opinion

Ärztliche Zweitmeinung

Warum und wann ist eine ärztliche Zweitmeinung besonders wertvoll?

Der Besuch beim Arzt hat viel mit Vertrauen zu tun, so dass sich Patienten, die mit einer gravierenden Diagnose konfrontiert werden oder vor der Entscheidung stehen, sich einer OP zu unterziehen, häufig scheuen, aus falsch verstandener Loyalität ihrem behandelnden Arzt gegenüber, bei einem weiteren Facharzt eine zweite, unabhängige, Meinung einzuholen. Die sogenannte ärztliche Zweitmeinung (second Opinion) hat nichts mit Illoyalität gegenüber dem Arzt Ihres Vertrauens zu tun, sondern Sie können das offen mit ihm besprechen, weil Sie gemäß neuerer Sozialgesetzgebung ein klares Anrecht darauf haben und auch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) meistens die Kosten dafür trägt. In einigen komplexen Fällen, in denen eine eindeutige Diagnose mit gewissen Unsicherheiten behaftet ist, wird der behandelnde Arzt selbst den Vorschlag machen, eine zweite unabhängige fachärztliche Meinung einzuholen. Die ärztliche Zweitmeinung (second Opinion) ist besonders wichtig bei bevorstehenden orthopädischen Operationen an Rücken, Hüften, Knien oder anderen Gelenken. Die ärztliche Zweitmeinung kann Ihnen Ihre Entscheidung für oder gegen eine OP und für oder gegen eine Behandlung erleichtern, Ihnen mehr Vertrauen geben und Ihrem behandelnden Arzt ebenfalls ein Plus an Sicherheit in seiner Diagnose und dem daraus resultierenden Therapievorschlag vermitteln. In einigen Fällen können so zu Ihrem Schutz Fehldiagnosen und nicht-zielführende Behandlungen verhindert werden, die auch sehr erfahrenen Ärzten prinzipiell unterlaufen können.

Die ärztliche Zweitmeinung in der Bonn und Köln Chiro

Joachim Loskill, Facharzt für Allgemeinmedizin und Master of Chiropractic, Bonn und Köln Chiro, besitzt breite theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen über Zusammenhänge zwischen Krankheiten und sich herausbildenden Symptomen. Besonders im Falle orthopädischer Probleme machen ihn seine zusätzlichen chiropraktischen Erfahrungen zu einem wertvollen Ansprechpartner für die ärztliche Zweitmeinung. Joachim Loskill freut sich darauf, mit Ihnen Ihre Beschwerden zu besprechen, Ihre Diagnoseunterlagen zu sichten und zusammen mit Ihnen den Befund und die sich anbietende Therapie als ärztliche Zweitmeinung durchzusprechen. Sollten sich deutliche Unterschiede in der Diagnose oder im Vorschlag für die sich daraus ableitenden Therapie ergeben, ist Joachim Loskill gerne bereit, die abweichende Meinung mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen.

Für die Einholung der ärztlichen Zweitmeinung müssen die bildgebenden Diagnoseverfahren nicht wiederholt werden

Wenn Sie über Diagnoseergebnisse bildgebender Verfahren wie Röntgen, CT oder MRT verfügen, sollten Sie diese Unterlagen, die Ihnen Ihr behandelnder Arzt gerne in Kopie oder im Original überlässt, zur Einholung der ärztlichen Zweitmeinung bei uns in der Bonn und Köln Chiro mitbringen. Falls sich Ihr behandelnder Arzt wider Erwarten schwer tut, Ihnen Ihre Diagnoseergebnisse zwecks Einholung der ärztlichen Zweitmeinung auszuhändigen, kommt das einem Vertrauensbruch des Arztes Ihnen gegenüber sehr nahe, denn gemäß Sozialgesetzgebung haben Sie als Patient ein Anrecht darauf, sämtliche Unterlagen einzusehen, und der Arzt ist verpflichtet, Ihnen auf Verlangen zumindest Kopien gegen Kostenerstattung auszuhändigen, es sei denn, es handelt sich um psychiatrische Gutachten und ähnliches oder um seine eigenen subjektiven Aufzeichnungen. Im Regelfall ist keine Wiederholung der Diagnoseverfahren notwendig. Eine Teilwiederholung der Untersuchungen ist nur dann angezeigt, wenn die Ergebnisse wenig plausibel und mit dem übrigen Beschwerdebild nicht kompatibel sind, so dass der Verdacht auf technischen Gerätefehler besteht.

Wer trägt die Kosten für die ärztliche Zweitmeinung?

Die privaten und Gesetzlichen Krankenkassen waren zum Teil selbst initiativ, um das Recht des Patienten auf Einholung der ärztlichen Zweitmeinung in der Sozialgesetzgebung zu verankern. In bestimmten Fällen soll die unabhängige ärztliche Zweitmeinung zu einer Reduzierung von Fehldiagnosen und suboptimalen Behandlungen der Patienten führen. Auch die Anzahl und Art von Operationen befinden sich seit einiger Zeit auf dem Prüfstand, so dass eine unabhängige Zweitmeinung für den Patienten und auch für den behandelnden Arzt eine wertvolle Entscheidungshilfe darstellen kann.
Es empfiehlt sich, vor der Einholung einer unabhängigen fachärztlichen Zweitmeinung Kontakt mit der Krankenversicherung (PKV oder GKV) aufzunehmen zwecks Kostenübernahme.

Standorte

CHIROPRAKTIK IN BONN & KÖLN

An den Standorten in Bonn und Köln ist Joachim Loskill, Facharzt für Allgemeinmedizin und Master of Chiropractic, Ihr Ansprechpartner. Egal ob bei Beschwerden durch Fehlhaltungen, ungünstige Dauerbelastungen oder durch in Schieflage gebrachte Wirbel und Bandscheiben – Wir sind für Sie da und helfen Ihnen dabei Beschwerdefrei leben zu können.

Bonn Chiro

Bonn Physio Zentrum
Bornheimer Str. 26a
53111 Bonn

0228-24 25 0000
info@bonnphysio.de

UltraschallDiagnostikBonn

Köln Chiro

ProTergo
Houdainer Str. 2-4
51143 Köln

02203 18 69 213
post@protergo.koeln

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Brauchen Sie einen Beratungs- oder Behandlungstermin?
Bitten Sie um einen Rückruf.

11 + 1 =